Service

- Thermen Deutschland

- Impressum & Datenschutz

Thermen in Deutschland

Infos, Tipps und eigene Erfahrungen von Thermen in Deutschland

Es gibt in Deutschland mehr als 300 Thermen, Thermalbäder, Solebäder und andere Wellnessbäder, deren Besuch immer beliebter wird. Vor allem wenn es draußen kalt, grau und nass ist, strömen die Besucher in diese Bäder mit warmem und teils auch sehr gesundem Wasser.

Dabei legen die meisten Thermen großen Wert auf Erholung, Entspannung und Wellness, einige kombinieren dies jedoch auch mit einem Fun-Faktor und sind eher ein Erlebnisbad oder Spaßbad, mit Wellnessangebot. Damit jeder die passende Therme in der Nähe finden kann, haben wir auf www.therme-thermen.info ein Thermenverzeichnis nach Bundesland erstellt, in dem alle uns bekannten Bäder in Baden-Württemberg, Bayern, NRW, Hessen und allen anderen Bundesländern aufgelistet sind. Auf www.therme-thermen.de stellen wir sogar noch zahlreiche Bäder ausführlich vor.

 

Hier stellen wir dagegen nur kurz einige Thermen in Deutschland vor, die wir persönlich besucht haben.

Therme Erding & Galaxy Rutschenparadies (Bayern, Oberbayern)

Die Therme Erding bei München, ist die größte Therme der Welt und bietet den Besuchern ein extrem vielseitiges Angebot. Uns gefällt dort vor allem die Kombination aus exotischem Familienbad mit Wellenbecken und den 27 Wasserrutschen im Galaxy, aber auch der Thermenbereich mit vielen Palmen, großem Thermenbecken, Aquagym mit viel Power, diverse Mineralbecken, VitalOase, u.v.m.

Hier findet jeder gleich mehrere Einrichtungen und Attraktionen die ihm gefallen, wie z. B. auch die große Saunalandschaft, der Strömungskanal, Poolbars, Dampfbäder, großer Außenbereich, u.v.m. Da alle Besucher den Eintritt für Galaxy und Therme bezahlen, kann auch jeder beide Bereiche nutzen, was vor allem für Familien und Rutschenfans klasse ist.

Therme Bad Wörishofen (Bayern, Allgäu)

Die Therme Bad Wörishofen im Allgäu, verfügt ebenfalls über ein großes Angebot auf viel Fläche und ist groß und lichtdurchflutet sowie mit vielen Palmen ausgestattet. Allerdings konzentriert man sich hier (außer am Familiensamstag) auf Wellness und Erholung, so dass Kindergeschrei hier ein Fremdwort ist. Vor allem während der Schulferien findet man auch hier immer noch ein ruhiges Plätzchen und auch hier bieten Poolbar, diverse Mineralbecken, u.v.m. viel Abwechslung um einen tollen Thermentag zu erleben.

Chiemgau Thermen Bad Endorf (Bayern, Oberbayern)

Die Chiemgau Thermen in Bad Endorf sind schon etwas in die Jahre gekommen, werden aber 2018 "attraktiviert". Es gibt zwar nur ein Thermeninnenbecken, aber der Außenbereich hat es in sich. Hier gibt es nicht nur einen sehr langen und schnellen Strömungskanal, sondern auch noch zwei sehr große Außenbecken. Das Thermalwasser ist eine Jod-Thermalsole, die in dieser Art nicht so häufig vorkommt. Für Kinder gibt es keine speziellen Attraktionen.

 

Therme Bad Steben (Bayern, Franken)

Die Therme Bad Steben findet man in Bayern ganz oben im Frankenwald, nahe der Grenze zu Thüringen. sie ist zwar nicht so groß, bietet aber auf einer relativ kompakten Fläche ein sehr vielseitiges Angebot. Ein großes Bewegungsbecken, Solebecken (außen), Strömungskanal, Dampfbad, u.v.m. kann man schon im normalen Thermenbereich nutzen. Der WellnessDome bietet noch zahlreiche weitere Attraktionen und auch die Saunalandschaft ist sehr schön und vielseitig gestaltet. Speziell für Kinder gibt es allerdings keine besonderen Attraktionen.

Therme Bad Staffelstein (Bayern, Franken)

Die Obermaintherme in Bad Staffelstein, mit Bayerns stärkster Thermalsole, entwickelt sich in den letzten Jahren immer mehr zu einer richtig attraktiven Therme. Wirkte sie früher noch etwas konservativ, so wurden inzwischen zahlreiche, moderne Erneuerungen und Erweiterungen vorgenommen und als Solebad ist sie auch aus gesundheitlicher Sicht sehr attraktiv. Auch die große und schon mehrfach erweiterte Saunalandschaft ist sehr beliebt. Für Kinder gibt es keine Attraktionen.

Für Übernachtungsgäste bietet sich das direkt nebenan liegende Best Western Kurhotel an der Obermaintherme an, welches durch einen Bademantelgang mit der Obermaintherme verbunden ist.

Avenida Therme Hohenfelden (Thüringen)

Die Avenida Therme Hohenfelden befindet sich direkt am Stausee Hohenfelden, nur ca. 15 km von Erfurt entfernt und ist in erster Linie eine Familientherme. Es gibt im Innenbereich insgesamt vier Wasserrutschen, das Thermenbecken ist warm aber nicht mineralhaltig und es gibt auch eine Saunalandschaft.

Taunus Therme Bad Homburg (Hessen)

Die Taunus Therme in Bad Homburg ist im asiatischen Stil gestaltet und hebt sich damit angenehm von den meisten anderen Thermen ab. Sie ist inzwischen etwas in die Jahre gekommen, ist aber relativ vielseitig, was die Ausstattung angeht. Spezielle Attraktionen für Kinder gibt es nicht.

Unser Tipp: Übernachtung im Thermenhotel

Wer seinen Thermenbesuch richtig auskosten möchte, für den bietet sich die Übernachtung in einem Thermenhotel mit Bademantelgang zur Therme an. So kann man einen Kurzurlaub verbringen und spart sich das lästige Umziehen im Umkleidebereich, da man bereits im Bademantel vom Hotelzimmer aus den Thermenbereich betreten kann. Eine Übersicht der Hotels mit Bademantelgang in Deutschland gibt es auf der Seite www.bademantelgang.de. Mehr als 50 dieser Hotels gibt es bereits in Deutschland und auch in Österreich gibt es entsprechende Thermenhotels. Eine Übersicht aller Thermen in Österreich gibt es in unserem Thermenverzeichnis www.thermen-in-oesterreich.at.